AVM Premieren auf der IFA 2019

AVM Premieren auf der IFA 2019

Auf der diesjährigen IFA 2019 präsentiert der Berliner Kommunikationsspezialist AVM neue Komponenten unter anderem aus den Bereichen Router, SmartHome und Apps. Das Highlight war diesmal definitiv die neue FRITZ!Box 6850 5G für den gleichnamigen und ebenso neuen Mobil- und Datenfunkstandard. Wir stellen Ihnen die neuen Produkte detailliert vor.

Neue Standards 5G, WiFi 6 und Breitband

Besonders im Fokus stehen derzeit der neue WLAN-Standard Wi-Fi 6 und das Breitbandnetz 5G. Hier reagiert AVM prompt und stellt sein neues Router-Flaggschiff FRITZ!Box 6850 5G auf der IFA 2019 der breiten Öffentlichkeit vor. Als weltweit erster All-In-One-Router beherrscht die neue FRITZ!Box 6850 5G die Kommunikation über das aktuelle Breitbandnetz. Wo bisher per DSL und Glasfaser Datenraten von durchschnittlich bis zu 200 Mbps möglich waren, liefert der neue Router im Idealfall nun bis zu 2 GBps bei zugleich sehr geringen Latenzzeiten. Dabei muss der Anwender nicht auf die bisher gewohnten Komfortfunktionen wie Dualband-WLAN, Mesh-Master, vier GBit-LAN Anschlüsse, SmartHome-Steuerung und Telefon-Komfortfunktionen für Draht- und Schnurlostelefonie verzichten.

AVM Router 6850 5G
AVM Router 6850 5G

Einer Besonderheit in den hohen Frequenzbereichen um die 6 GHz trägt die neue FRITZ!Box 6850 dabei besonders Rechnung. Um die optimale Datenrate per Mobilfunkanbindung erreichen zu können, ist eine absolut optimale Antennenausrichtung nötig. Wenn die beiden grossen Antennen der 6850 5G hierfür nicht ausreichen sollten, können an den auf der Rückseite vorhandenen zusätzlichen zwei SMA-Buchsen auch externe Antennen angeschlossen werden. Auf diese Weise ist eine optimale Empfangssituation problemlos herstellbar. Möglich macht dies die Verwendung des neuen Qualcomm SDX-55 Chipsatzes, der eine besondere 4 x 4 MIMO-Konstellation erlaubt. Steht 5G einmal nicht zur Verfügung, nutzt der Router ein Fallback auf 4G (LTE) oder gar UMTS (3G), um eine nutzbare Datenanbindung sicherzustellen.

Brandneue SmartHome-Komponenten für mehr Komfort

Da AVM bislang nur vergleichsweise wenige SmartHome-Komponenten den Benutzern anbieten konnte, legt der Berliner Kommunikationsspezialist nun auch in dieser Disziplin deutlich nach. Das Portfolio wird nun mit der neuen Schalt-/Tasterkomponente FRITZ!DECT 440 sinnvoll erweitert. Konnte der kleinere Bruder FRITZ!DECT 400 bislang nur eine Funktion ausführen, ermöglicht der FRITZ!DECT 440 nun das Steuern von bis zu 4 Komponenten. Dabei kann der Schalter/Taster entweder stationär montiert oder wahlweise auch mobil in andere Räume mitgeführt werden. Zudem ist der neue 4-fach Aktor auch mit einem kristallklaren und extrem stromsparenden EPaper-Display ausgestattet, was eine optimale Lesbarkeit und lange Laufzeit quasi garantiert.

AVM FRITZ!DECT 500 LED
AVM FRITZ!DECT 500 LED

Ebenfalls neu im Sortiment, ist nun endlich auch ein Leuchtkörper in Form der FRITZ!DECT 500 LED-Lampe verfügbar. Per einfachen Klick in das (vorhandene) SmartHome integriert kann es fortan für nahezu unendlich gestaltbare Lichtszenarien sorgen. Neben der Farbe „Reinweiss“ beherrscht die LED auch das komplette RGB-Farbspektrum und kann stufenlos in jedes gewünschte Ambiente gedimmt werden. Mit nur knapp 9 Watt Energieleistung erzielt die FRITZ!DECT 500 LED-Lampe eine ordentliche Lichtleistung von 806 Lumen. Angesteuert wird die FRITZ!DECT 500 über das energiesparende DECT ULE Protokoll. Zu Beginn ist die am weitesten verbreitete E27-Fassungsvariante im 1.Quartal 2020 verfügbar. Der Preis für den Endverbraucher steht noch nicht fest, wird sich aber sicherlich am Herstellerumfeld orientieren.

AVM Produkte und eine neue App

Auf dem Messestand von AVM konnte man aber noch eine Vielzahl anderer Neuerungen bestaunen. Auch das bereits vorgestellte Schnurlos-Telefon FRITZ!Fon C6 ist ab sofort für den Endverbraucher verfügbar. Das hochwertige Multitalent kommt mit abermals verbesserter digitaler Sprachqualität und vielen neuen Funktionen daher. Im eleganten Weiss erhältlich, sticht das brillante Farbdisplay sofort hervor. Durch die neu gestaltete ergonomische Form entsteht auch direkt eine gänzlich neue Haptik – das C6 liegt deutlich komfortabler in der Hand als seine Vorgänger. HD-Voice und Full-Duplex-Freisprechen sind nur einige der zahlreichen Neuerungen. Emails werden nun beispielsweise im Display und per Nachrichtentaste (MWI) signalisiert.

AVM FRITZ!Repeater Serie
AVM FRITZ!Repeater Serie

Gleich drei neue Routerprodukte mit der FRITZ!Box 5550, der 5530 für Glasfaser und die 6660 Cable für schnelle DOCSIS-3.1-Kabelanschlüsse beherrschen nun auch den neuen WiFi-6 Standard. Ebenso aktuell ist das WLAN Mesh-Repeater-Quartett bestehend aus den FRITZ!Repeatern 3000, 2400, 1200 und 600. Das runderneuerte und abermals erweiterte FRITZ!OS ist jetzt in der Version 7.12 verfügbar und wird auf allen kompatiblen Geräten zum Download angeboten. Ein Schwerpunkt hierbei ist die deutlich verbesserte WLAN-Performance durch WLAN Mesh-Steering. Bei den AVM Apps steht die neue FRITZ!App Smart Home für Android und iOS im Vordergrund. Sie ermöglicht nun die komplette und komfortable Steuerung aller SmartHome-Komponenten wie die neue FRITZ!DECT 500 LED-Lampe. Zudem ist auch ein Zugriff auf alle Netzwerkinformationen und die FRITZ!Box-Repeater möglich. Alle Funktionen lassen sich damit auch aus der Ferne per Smartphone bequem anzeigen und steuern.

Autor: Volkmar Großwendt [vg]